Follower

Dienstag, 26. Juni 2012

OMBRE HAIR

Hey Ladys,

seit einiger Zeit habe ich auch Ombre Hair und werde öfter gefragt, wie ich es hinbekommen habe. Die meisten Youtubevideos waren eigentlich keine Hilfe (verdammt, wir hätten eins drehen sollen!) und auch Google konnte mir nicht so richtig den Weg weisen.
Dabei ist das Prinzip eigentlich sehr simpel.

Man nehme:
- eine Freundin, die Mamita oder wie in meinem Fall die liebste Mitbewohnerin
- Blondierung (gibts bei DM für knapp3€)
- viele Nerven (Panik, ob die Haare abbrechen hatte ich die ganze Zeit)
- Alufolie

Und los kann es gehen.

Zuerst nimmst man sich die ersten 3-5cm der Spitzen vor und massiert in diese Farbe ein. Zudem zieht man ein paar Strähnen nach oben, damit die Übergänge später nicht zu krass werden sondern "natürlich" wirken. Dann verpackt man diese in Alufolie und wartet 10-20 Minuten (je nach Intensivität). Nach Ablauf dieser Zeit geht es weiter und man massiert in die nächsten 4-5cm Farbe ein. Und wieder ein paar Strähnen nach oben ziehen. Und erneut wartet man 10-20 Minuten. Wie es weitergeht muss ich denke ich nicht erzählen ;-) Ich habe 3 Phasen "hochblondiert". Denke auch, dass dies in den meisten Fällen genügt.


Ich musste die Prozedur zwei Mal durchführen, da sich mein dunkles Haar nicht so schnell blondieren ließ. Also nicht verzweifeln, wenn es beim ersten Mal nicht klappt.

XOXO anja

Kommentare:

  1. Deine Variante finde ich gut, sieht auch schön aus.
    Ich habe es schon auf einigen Blogs anders gesehen, da sah es einfach aus, als wäre die Haarfarbe, meistens blond, einfach herraus gewachsen, bzw. als hätte man einen riesen Ansatz.

    Liebst, Jane
    von shades of ivory

    AntwortenLöschen
  2. gut, dass du das vorstellst, meine beste Freundin und ich planen ein bisschen Dip Dye in den Ferien :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich find's cool :)
    Sieht aber nur bei langen Haaren wie z.B. deinen gut aus, bei mir würde das total doof aussehen ;)

    AntwortenLöschen